Das Mitmacht-Festival kommt

Wir launchen ein neues Demokratiefestival: Mitmacht 2024. Ein Ort für kollektive Strategien zur Stärkung unserer Demokratien. Tickets sind ab sofort erhältlich.

Kooperation statt Konkurrenz: Wir können mehr erreichen, wenn wir unsere Kräfte zusammenlegen und uns auf gemeinsame Ziele konzentrieren. Egal, in welchen Ländern, Organisationen oder Sektoren wir arbeiten. Smarte kollektive Strategien sind jetzt das beste Mittel gegen die Herausforderungen, mit denen unsere Demokratien zu kämpfen haben. Beim Mitmacht-Festival kommen vom 4. bis 6. September Akteurinnen und Akteure aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in Ingolstadt zusammen, um unsere Demokratien zu stärken. Denn wenn sich demokratische Kräfte zusammentun, entsteht eine neue Mitmacht. Die Tickets sind ab sofort erhältlich.

Was will das Festival erreichen?

Voneinander lernen, gemeinsame Sache machen: Auf dem Mitmacht-Festival teilen wir Praxiserfahrungen, Inspirationen und Wissen aus allen Bereichen der Demokratiewelt und arbeiten gezielt das heraus, was uns jetzt weiterbringen kann. Ein Festival als Katalysator für Strategien.

Wie kommen andere erfolgreich voran und was können wir für uns daraus ziehen? Wo entstehen Zukunftsideen und wie treiben wir sie verstärkt voran? Welche Schnittstellen müssen wir bauen und wie können wir dadurch Ressourcen mobilisieren? Kurzum: Wo liegen die großen Chancen für unsere kollektiven Strategien – und wie ergreifen wir sie? Bei Mitmacht laufen die Fäden zusammen.

Was steht auf der Agenda?

Wir beschäftigen uns in diesem Jahr vor allem mit zwei Themen: gesellschaftlicher Teilhabe und Demokratie in der digitalen Welt. Mit der besseren Teilhabe an demokratischen Prozessen rückt ein wichtiges Dauerthema in den Strategiefokus. Zusätzlich erschließen wir uns mit dem Digitalblock einen sich rasant entwickelnden Zukunftsbereich rund um KI, Algorithmen und digitale Werkzeuge.

Erfolgreiche Lösungen in beiden Themenbereichen haben aus unserer Sicht großes Potential, eine Hebelwirkung für die Stärkung der Demokratie zu entfalten. Aber auch andere Themen werden vertreten sein. Auf dem dreitägigen Programm stehen neben Good-Practice-Impulsen, interaktiven Workshops und Vernetzungsformaten auch Kreativbeiträge, mit denen wir gemeinsame Erlebnisse schaffen werden, um unsere kollektive Fantasie zu aktivieren. Der Großteil des Programms wurde über einen Call for Participation kuratiert und somit vom Faktor D-Netzwerk selbst gestaltet.

Wer darf das Festival nicht verpassen?

Mitmacht ist das neue Demokratiefestival für den deutschsprachigen Raum: ca. 100 Akteurinnen und Akteure aus Österreich, Deutschland und der Schweiz sowie aus unterschiedlichsten Sektoren und Organisationen sind in Ingolstadt dabei. Sie kommen zusammen, um ihre Erkenntnisse, Ideen und Inspirationen für die kollektiven Strategien zur Stärkung der Demokratie zu pitchen.

Mitmacht ist der richtige Ort für alle, die etwas teilen wollen, um andere zu stärken. Für alle, die Ideen haben und sie im Austausch besser machen wollen. Für alle, die Mitstreiter*innen auf Augenhöhe suchen, um Dinge ins Rollen zu bringen.

Das Mitmacht-Festival ist eine Veranstaltung von Faktor D. Faktor D ist unser trinationales Demokratienetzwerk, das die demokratischen Kräfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz strategisch zusammenbringt. Faktor D wird gleichberechtigt getragen von der Initiative Offene Gesellschaft (Deutschland), Demokratie21 (Österreich) und dem Campus für Demokratie (Schweiz). Faktor D wird gefördert durch die Robert Bosch Stiftung, die ERSTE Stiftung und die Stiftung Mercator Schweiz. Der Kooperationspartner für das Mitmacht-Festival ist die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt.