Projektmanager*in Hub für demokratische Kultur

Verschwörungsideologien, Klimakrise, Ungleichheit: Unsere Demokratien steht vor großen Herausforderungen. Im deutschsprachigen Raum arbeiten viele kluge Köpfe arbeiten daran, die Demokratie zu verteidigen und weiterzuentwickeln. Oft werden jedoch die Lösungen nur national gedacht und viele Synergien nicht gehoben. Hast du Lust mitzuwirken am Aufbau einer Plattform für länderübergreifende Vernetzung und strategische Zusammenarbeit zur Stärkung der Demokratie? Die Stelle soll ab dem 01.03.2023 zu 80% / mit 32 Stunden, verteilt auf 4 Tage besetzt werden. Wir freuen wir uns über deine Bewerbung.

Über uns

Wir sind eine unabhängige, gemeinnützige Organisation an der Schnittstelle zwischen Aktivismus und politischer Beratung. Für eine offene, gerechte und vielfältige Gesellschaft für alle. Wir sind deutschlandweit tätig und breit vernetzt. Unser Wirkungsbereich erstreckt sich von der kommunalen bis zur nationalen Ebene, von der Nachbarschaft bis zum Bundestag. Mehr erfährst du auf www.offenegesellschaft.org

Wir sind ein (bald) 13-köpfiges Team. Die meisten von uns arbeiten 4 Tage/Woche, etwa die Hälfte der Zeit in unserem Büro in Schöneberg, den Rest im Home Office. Wir orientieren uns an New Work-Prinzipien und verstehen uns als stetig lernende Organisation.

Die Stelle

Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen Campus Demokratie aus der Schweiz und Demokratie21 aus Österreich starten wir eine länderübergreifende Demokratie-Plattform für den deutschsprachigen Raum. Diese Plattform ist ein Netzwerk, das demokratische Kräfte vereint und verstärkt. Sie ist ein Raum, der als Aggregator für neue Lösungen und Skalierungen wirkt und gemeinsames Lernen fördert.

In deiner vielseitigen Funktion unterstützt du das trinationale Team beim Aufbau dieser Plattform. Die Stelle kann ab 01.03.2023 besetzt werden und ist zunächst befristet bis Ende 2023. Du arbeitest in dem Projekt eng zusammen mit unserer Geschäftsführung.

Deine Aufgaben

  • Mitarbeit beim Aufbau und Pflege einer einer trinationalen Community aus Akteur:innen unterschiedlicher Disziplinen und Sektoren, z.B. politische Bildung, Zivilgesellschaft, Wirtschaft zusammen mit einem Team bestehend aus 8 Personen in Wien, Bern und Berlin
  • Operative Unterstützung bei der Durchführung von diversen Angeboten wir Konferenzen, Workshops und Austauschformaten.
  • Aufbereitung von Ergebnissen aus Studien und Recherchen zu demokratierelevanten Themen
  • Operative Planung und Durchführung von Online- und Offline Veranstaltungen
  • Durchführung von Befragungen zur Erhebung von Bedürfnissen aus der Community
  • Mitarbeit bei der Evaluation und der strategischen Weiterentwicklung der Plattform
  • Mitarbeit bei Anträgen für die Beschaffung von finanziellen Mitteln  
  • Unterstützung bei administrativen Tätigkeiten

Das solltest du mitbringen:

  • Selbständige, engagierte, neugierige und belastbare Persönlichkeit
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium ist kein Muss, aber Kenntnisse aus den Fachgebieten Politik-, Sozial-, Erziehungswissenschaften oder Pädagogik sind erwünscht
  • Mindestens zwei Jahre Arbeitserfahrung
  • Hohes Interesse und Motivation zum Themenfeld Demokratie zu arbeiten (z.B. politische Bildung, Polarisierung und Zusammenhalt, Migration und Integration, lokale Demokratie, Engagement, Beteiligung, digitale Demokratie) 
  • Kreativität, analytisches und konzeptionelles Denken und hohes Qualitätsbewusstsein
  • Erste Erfahrungen im Projektmanagement
  • Erfahrungen in der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Erfahrungen im Bereich Community Management

Das bieten wir

  • Einen schönen Arbeitsplatz in Berlin-Schöneberg
  • Selbstbestimmte Arbeit in einem dynamischen Team
  • Regelmäßige Teamevents, Weiterbildungen und Coachings
  • Die Möglichkeit, mobil und flexibel zu arbeiten
  • Ausstattung mit neuer Technik und Tools für mobiles Arbeiten
  • Viele Möglichkeiten, die Organisation mitzugestalten
  • Dein Gehalt orientiert sich an TV-ÖD 12 Stufe 1 zzgl. Sonderzahlungen
  • 28 Urlaubstage (basierend auf 100%)
  • Verantwortungsvolle Tätigkeiten mit viel Gestaltungsmöglichkeiten
  • Mitarbeit beim Aufbau einer neuen Plattform in einem interdisziplinären Team und  internationalem Umfeld

Du bist interessiert?

Schicke uns deine Bewerbungsunterlagen (kurzes Motivationsschreiben mit frühestem Eintrittsdatum, Lebenslauf ohne Fotos, ergänzende Dokumente), adressiert an Max Bohm, bis zum 25. Januar 2023 an jobs@offenegesellschaft.org. Interviews werden im Februar digital oder in unserem Büro in Berlin geführt.

Wir schätzen Vielfalt und begrüßen Bewerbungen aller Interessierten. Wir sind davon überzeugt, dass diverse Teams bessere Ergebnisse erzielen können, weil sie unterschiedliche Perspektiven vereinen. Daher möchten ausdrücklich Frauen, Menschen mit Migrationsgeschichte, People of Color sowie Schwarze Menschen, Menschen mit Behinderungen, Menschen unterschiedlicher sexueller Identitäten und/oder unterschiedlicher sozialer Herkünfte ermutigen, sich zu bewerben.

Wir bevorzugen bei vergleichbarer Qualifikation Menschen, die bislang im Team unterrepräsentiert sind.

Wenn du nicht sicher bist, ob es 100% passt, schreibe gerne im Vorhinein eine Mail an jobs@offenegesellschaft.org , dann können wir deine Fragen klären, bevor du dich bewirbst.

Sieh dir gerne auch unsere restlichen aktuellen Ausschreibungen an und erzähle anderen davon: offenegesellschaft.org/jobs